Teilen | .
 

 Spiegelkinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
avatar
Anzahl der Beiträge : 93
BeitragThema: Spiegelkinder   Di Sep 26, 2017 1:12 am


» Spiegelkinder

Spiegelkinder sind Dämonen, die durch Fehler im Umgang mit Siegeln entstehen. Oftmals geschieht dies bei der Beschwörung eines Nachtmahrs oder bei Experimenten unerfahrener Hexer. In diesem Fall setzt die erzielte Wirkung des Siegels aus und ohne, dass der Betroffene es bemerkt, wird ein Spiegelkind geschaffen, dass zunächst keine eigene Entität darstellt, sich jedoch manifestiert, indem es seinen Schöpfer langsam seiner Seele beraubt. Typische Anzeichen hierfür sind Verfolgungswahn und Paranoia, die dadurch entstehen, dass der Dämon nach und nach ein eigenes Bewusstsein entwickelt. Er nistet sich zunächst in seinen Gedanken, später auch in seinem Schatten ein, wodurch die Illusion 'besessen zu sein' entsteht.

Seinen Namen erhält das Spiegelkind jedoch dadurch, dass es, sobald es genügend Energie gesammelt hat, das Aussehen seines Schöpfers übernimmt und sich von diesem löst. In diesem Prozess übernimmt es typischer Weise dessen Spiegelbild und spaltet es von seinem eigentlichen Besitzer ab, wodurch dieser in den meisten Fällen stirbt.
Anders als ein Wiedergänger übernimmt das Spiegelkind keinerlei Erinnerung oder Teile der Identität seines Opfers, abgesehen von dessen Aussehen, an das es fortan gebunden ist.
Zwar gilt es so als ganz eigenes, eigenständiges Wesen, ist durch die Folgen seiner unnatürlichen Entstehung und durch den Hass auf seinen Schöpfer und dem damit verbundenen, tiefen Schmerz getrieben, der sich nicht selten in extremen Gefühlsausbrüchen gegenüber Menschen äußert, die diesem in ihrer Art oder ihrem Äußeren ähneln.

Spiegelkinder haben eine verhältnismäßig kurze Lebensspanne von maximal dreißig Jahren, benötigen jedoch keinerlei Nahrung oder sonstige Energiezufuhren, um ihre Lebensfunktionen aufrecht zu erhalten. Ihre physische Kondition gleicht für gewöhnlich der ihres Schöpfers, abgesehen von der Tatsache, dass ihr Körper nicht altert und sie über kein eigenes Spiegelbild mehr verfügen. Jedoch sind sie in der Lage dazu, kurzzeitig das anderer zu kontrollieren und zu manifestieren – meist mit der Absicht, den entsprechenden Besitzer zu töten. Aufgrund dieser Fähigkeit sind Spiegelkinder beliebte Vertragspartner, wenn es um darum geht, einen verhassten Menschen zu töten, jedoch ist es schwer ihnen eine passende Gegenleistung zu bieten.

Für gewöhnlich sind Spiegelkinder sehr leicht zu bekämpfen, da sie durch ihre emotionale Instabilität schnell zu identifizieren sind und darüber hinaus über menschliche Körper verfügen.
Wenig bekannt ist allerdings, dass diese Dämonen tatsächlich menschlich werden können, sofern sie dauerhafte, humane Gefühle entwickeln. Ein gängiger Aberglaube ist, dass sie hierzu einen Menschen aufrichtig lieben müssen, doch ist der häufigste Auslöser emotionaler Schmerz, zum Beispiel durch den Verlust einer nahestehenden Person oder das Durchleiden schwerer, traumatischer Erfahrungen. Ausschlaggebend ist, dass das Spiegelkind die extreme Bindung zu seinem Schöpfer trennt und sich nicht länger über diese identifiziert.
Ein Spiegelkind, dass diesen Prozess durchläuft, verliert im Anschluss alle seine übernatürlichen Fähigkeiten, sowie sich seine Lebensspanne leicht erhöhen kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Spiegelkinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Oathkeeper :: Roter Faden :: Stadtführer :: Artenbeschreibungen-